IGBCE Ortsgruppe Datteln

IG BCE Mitglieder profitieren

Wir bieten unseren Mitgliedern Rückendeckung in der Arbeitswelt. Allein dadurch, dass Sie in der Gewerkschaft sind, wird Ihrem Arbeitgeber bewusst sein, dass ihm im Streitfall nicht nur eine Person gegenübersteht, sondern eine der mächtigsten Gewerkschaften in Deutschland. Und wenn es einmal ganz hart kommen sollte, dann haben Sie einen starken Partner hinter sich. Gemeinsam mit unseren Rechtsexperten vertreten wir unsere Mitglieder auch vor Gericht. Darüber hinaus können Sie als Mitglied der IG BCE von vielen Vorteilen profitieren.


Am Arbeitsplatz: Wir schützen unsere Mitglieder
 
Ob es nun um den Erhalt Ihres Arbeitsplatzes, um Ihr Recht und Ihr Einkommen oder auch um Ihre Gesundheit am Arbeitsplatz geht, die IG BCE steht an Ihrer Seite und setzt sich für Sie ein. 

Rechtsschutz: Wenn es ernst wird
 
Damit Sie in der Arbeitswelt Ihr Recht bekommen, kann es schnell passieren, dass juristischen Beistand brauchen. Ob Sie sich nur beraten lassen, ob Sie Ihr Recht schriftlich einfordern wollen oder ob Sie gezwungen sind, Ihr Recht vor Gericht zu erstreiten, als Mitglied der IG BCE zahlen Sie keinen Pfennig dazu. Durch den Rechtsschutz, den die IG BCE ihren Mitgliedern gewährt, ist soziale Gerechtigkeit in der Arbeitswelt keine Frage des Geldes. 

Bildung: Wissen ist Macht
 
Wer sich für die Ziele der Gewerkschaft einsetzen will, braucht Wissen. Er muss wissen, was rechtlich möglich ist. Er muss wissen, wie man verhandelt. Und er muss wissen, welche Entwicklungen in der Wirtschaft für die Mitarbeiter wichtig werden könnten. Die IG BCE bietet ihren Mitgliedern deswegen vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten an. Neben gewerkschaftspolitischen Weiterbildungskursen bietet die IG BCE auch Wirtschafts-, Fremdsprachen- und Geschichtskurse bis zu EDV-Schulungen. Und alles für Mitglieder vollkommen kostenlos. 

Streikunterstützung: Damit Sie sich wehren können
 
Nicht immer kann eine Gewerkschaft ihre Forderungen ohne Druck durchsetzen. Manchmal ist es notwendig, dass die Arbeitgeber daran erinnert werden, wie wichtig die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Unternehmen sind. Die Gewerkschaft ruft dann zum Streik auf und zahlt ihren Mitgliedern eine Streikunterstützung, weil der Arbeitgeber während des Streiks keinen Lohn zahlen muss.